Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Staatsanwaltschaft ermittelt am Amazonas

In Brasilien hat die Staatsanwaltschaft angesichts der verheerenden Brände im Amazonas-Regenwald Ermittlungen eingeleitet. Präsident Bolsonaro warf internationalen Kritikern eine "kolonialistische Mentalität" vor.

DeutschlandTrend: Thunberg beeinflusst Deutsche kaum

Die "Fridays for Future"-Bewegung um Greta Thunberg sorgt seit Monaten für Schlagzeilen. Doch laut ARD-DeutschlandTrend zeigt sich die Mehrheit der Deutschen - vor allem Anhänger von Union, AfD und FDP - davon unbeeindruckt.

Vorwahlumfrage Sachsen: Schwarz-Rot ohne Mehrheit

In Sachsen nähert sich die SPD laut ARD-Umfrage der Fünf-Prozent-Hürde. Die Große Koalition hat demnach - trotz starker CDU - keine Mehrheit mehr. Großer Gewinner dürfte die AfD werden. Von Ellen Ehni.

Vorwahlumfrage Brandenburg: Ein Hoffnungsschimmer für die SPD

Im Juni sah es noch so aus, als würde die AfD klar stärkste Kraft in Brandenburg. Kurz vor der Wahl liegt die SPD in der ARD-Umfrage immerhin wieder gleichauf. Die Bewertung der bisherigen Regierung ist aber mau. Von Ellen Ehni.

Welche Koalitionen wären in Sachsen möglich?

Seit 2014 regiert in Sachsen eine Bündnis aus CDU und SPD. Das könnte sich nach der Wahl am 1. September ändern. Hier können Sie realistische und unrealistische Koalitionsoptionen durchspielen.

Welche Koalitionen wären in Brandenburg möglich?

Seit 2009 bilden SPD und Linkespartei in Brandenburg eine Koalition. Welches Bündnis könnte bei der Wahl am 1. September eine Mehrheit erreichen? Unser Koalitionsrechner bietet alle Optionen zum Ausprobieren.

Sonntagsfrage: Kann man Wahleergebnisse vorhersagen?

Egal ob Landtags- oder Bundestagswahlen, vorab gibt es viele Umfragen. Alle schauen gespannt auf die Ergebnisse der sogenannten Sonntagsfrage. Doch wie viel sagen die über den Ausgang der Wahl aus? Von Juliane Fliegenschmidt

Haftstrafe nach Messerangriff in Chemnitz

Die Tat hatte für fremdenfeindliche Übergriffe in der Stadt gesorgt: Gut ein Jahr nach dem Messerangriff von Chemnitz wurde ein 24-Jähriger wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt.

Spahn verteidigt Pläne zur Intensivpflege

Gesundheitsminister Spahn hat seinen Vorstoß zur Reform der ambulanten Intensivpflege verteidigt. Dies sei nötig, um Qualität und Kosten zu überwachen. Verbände befürchten ein Ende der Selbstbestimmtheit. Von Tom Schneider.

Grundversorgung statt gleichwertiger Verhältnisse?

Deutschland ist nach einer neuen Studie weit entfernt von gleichwertigen Lebensverhältnissen in seinen unterschiedlichen Regionen. Der "Teilhabe-Atlas" empfiehlt daher, dieses Ziel aufzugeben. Von Uli Hauck.

Brexit-Deal: Backstop steht für Macron nicht zur Debatte

Johnson wirbt weiter in Europa für seinen Brexit-Kurs. Doch in Paris stößt er bei Macron auf taube Ohren. Die Backstop-Klausel werde nicht zurückgenommen, stellte Frankreichs Präsident klar.

Vorräte auf Rettungsschiff "Ocean Viking" schwinden

Auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking", das zwischen Italien und Malta liegt, werden die Vorräte knapp. Das erklärten Hilfsorganisationen. Portugal bot derweil an, 35 der etwa 350 Migranten aufzunehmen.

Italien: Parteien bekommen mehr Zeit für Koalitionsgespräche

Italiens Staatspräsident Mattarella gibt den Parteien mehr Zeit, um Gemeinsamkeiten für eine neue Regierungskoalition auszuloten. Kommende Woche will er erneut mit den Parteichefs sprechen.

Rohingya-Rückkehr nach Myanmar: "Tötet uns lieber gleich hier"

Myanmar und Bangladesch haben sich geeinigt, dass die geflüchteten Rohingya in ihre Heimat zurück sollen. Nun suchen UNHCR-Mitarbeiter nach freiwilligen Rückkehrern. Die Betroffenen sind entsetzt. Von Bernd Musch-Borowska.

Neue Aufnahmen zeigen den Zerfall des "Titanic"-Wracks

Nicht nur die Badewanne des Kapitäns ist verschwunden. Neue Aufnahmen belegen den Zerfall der "Titanic". Das Schiffswrack in 3800 Metern Tiefe könnte bald teilweise in sich zusammenbrechen.