Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Großes Interesse an Frührente

Viele Arbeitnehmer wollen in Frührente gehen - ohne Abzüge hinzunehmen. Die Deutsche Rentenversicherung verzeichnet ein gestiegenes Interesse am vorzeitigen Ruhestand. Hintergrund ist unter anderem die "Flexirente".

Ein deutsch-französisches "Versuchslabor" für Kooperation

Deutschland und Frankreich haben eine neue Parlamentarierversammlung gegründet. Hier soll debattiert und gestritten werden, um ein noch engeres Band zwischen beiden Nationen zu knüpfen. Von Marcel Wagner.

Union will als "gemeinsames Wir" in die EU-Wahl ziehen

CDU und CSU haben ihr Programm für die EU-Wahl Ende Mai beschlossen. Der Kerngedanke: Viel mehr Gemeinsamkeit in Europa - aber bitte auch nicht zu viel. Und auch nur, wenn alle ihren Anteil leisten.

Probleme bei Flugsicherung: Lufthansa streicht 46 Flüge

Die Softwarestörung bei der Deutschen Flugsicherung dauert an - mit Folgen für den Flugverkehr: Allein die Lufthansa streicht 46 Flüge - rund 4500 Passagiere sind betroffen.

Keine Rettung für insolvente Airline Germania

Die Rettung der insolventen Fluggesellschaft Germania ist gescheitert. Alle seriösen Bieter seien abgesprungen, sagte der Insolvenzverwalter. Damit sei eine Stilllegung nicht mehr abzuwenden.

Streit über russische Militärs in Venezuela

In Venezuela sind russische Militärmaschinen mit 99 Soldaten und Dutzenden Tonnen Ausrüstung gelandet. Die Opposition kritisiert das scharf. Die Regierung Maduro spricht dagegen von einer normalen Militärkooperation.

Was bei Muellers Russland-Ermittlungen herauskam

Fast zwei Jahre lang prüfte Sonderermittler Mueller, ob Trump gemeinsam mit Russland Einfluss auf die Präsidentschaftswahl 2016 nahm. Was kam dabei heraus? Und was nicht? Die wichtigsten Punkte im Überblick.

Trump sieht sich von Mueller voll entlastet

Präsident Trump sieht sich durch den Abschlussbericht von Russland-Sonderermittler Mueller vollkommen entlastet. Und der Kreml wies erneut jede Einmischung in den US-Wahlkampf zurück. Von Martin Ganslmeier.

Israel will Truppen an Grenze zu Gaza verstärken

Israel hat die Hamas für den erneuten Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen verantwortlich gemacht. Man werde mit Nachdruck reagieren, kündigte Ministerpräsident Netanyahu an.

Wieder eine Brexit-Schicksalswoche in London

Vor einer entscheidenden Woche in London ist die politische Führung heillos in einen Machtkampf verstrickt. In den kommenden Tagen steht viel auf dem Spiel, aber Klarheit gibt es kaum. Von Thomas Spickhofen.

Tote auf der Balkanroute: Vermisst, vergessen, unbeachtet

Seit 2016 gilt die Balkanroute als geschlossen. Doch noch immer sterben Flüchtlinge beim Versuch die Grenzen zu überwinden - wie Ihsanudin Gull Muhammad. Srdjan Govedarica hat sein Schicksal zurückverfolgt.

Verstoß gegen EU-Kartellrecht: Millionenstrafe gegen Nike

Trikots und Schals der Lieblingsmannschaft - teuer, aber für Fußballfans ein Muss. Teuer wird es nun auch für den Hersteller Nike, denn der hat mehr als zehn Jahre lang künstlich die Preise erhöht.

Ein Jahr nach Festnahme: Puigdemont besucht JVA Neumünster

Neumünster sei ein Ort, der immer mit seinem Leben verbunden sein wird, so der katalanische Separatistenführer Puigdemont. Mit 100 Büchern katalanischer Autoren als Spende besuchte er die JVA, in der er selbst zeitweise einsaß.

Binnenschifffahrt mit Umsatzrückgang wegen Dürresommer

Auf deutschen Flüssen und Kanälen sind im vergangenen Jahr gut elf Prozent weniger Güter transportiert worden als 2017. Grund für den Einbruch in der Binnenschifffahrt sind der lange Dürresommer und die niedrigen Wasserstände.

Christchurch: "Königliche Kommission" soll aufklären

Es ist die höchste Form möglicher Ermittlungen in Neuseeland: Premierministerin Ardern will die Hintergründe des Anschlags in Christchurch aufklären lassen und hat dafür eine "Königliche Kommission" eingerichtet.